Die ultimative Droge

 

Wenn alle Menschen von Natur aus immer, also Tag und Nacht betrunken, bekifft oder sonst irgendwie berauscht wären und es würde eine Droge geben, die nüchtern machen würde, wäre das wohl die ultimative Droge überhaupt.
Viele Menschen wollen ja durch Drogen flüchten, bloß nicht nüchtern sein, immer etwas anderes haben was die Sicht auf den Alltag verändert. So war es bei mir auch viele Jahre, aber eigentlich ist doch das nüchtern sein der ultimative Kick. Man ist konzentriert, hat einen sehr klaren Kopf, kann gut mit Stress umgehen und man braucht nichts unternehmen um sogar dauerhaft in diesem Zustand zu bleiben. Der nüchterne Turn ist kostenlos, dazu noch sehr sehr gesund und es gibt keinerlei Beschaffungsprobleme und man braucht keinerlei kriminelle Energie um nüchtern zu sein..
Das wollte ich nur mal so zum Nachdenken hier schreiben, an alle die den Eindruck haben, sie müssten ständig vor dem Nüchtern sein flüchten.. Es ist der ultimative Kick..
Lg Crystalix

 

4 Kommentare zu „Die ultimative Droge“

  1. Erinnert mich sehr an den Jungen aus „Das Weisse Rauschen“, der sagt er müsse nun den Pfad der Erleuchtung rückwärts gehen. In ihm wurde ebenfalls eine Psychose durch Pilzeinnahme ausgelöst.

    Gefällt mir

    1. Hey Tom,
      Ja den Film kenne ich und habe sogar die Anfangs und Schlusszitate des Films für meine Langzeitberichte verwendet, da ich mich damit voll identifizieren kann und das auch echt fühlen kann. Hab da was ganz ähnliches selbst erlebt.. lg

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s